Unsere Rechtsgebiete

Kompetenz, Leidenschaft, Freundlichkeit und Beharrlichkeit sind die Säulen unserer erfolgreichen Arbeit.

 
Tanja Paul „Ob Ärger mit dem Reiseveranstalter, ihrer Fluggesellschaft oder einem Unfallgegner, in allen Fragen des Reise- und Verkehrsrechts stehe ich mit meiner Expertise an ihrer Seite.“
 
Christine Boubaris „Als Anwältin für Ehe- und Familienrecht ist mir keine Sorge fremd. Ob Sie ihr Anliegen gerichtlich durchsetzen, oder einvernehmlich lösen möchten, ich suche nach der besten Lösung für Sie.“
Michael Tsalaganides „Als Fachanwalt für Arbeits- und Sozialrecht vertrete ich aus Überzeugung nur die Interessen von Arbeiternehmerinnen und Arbeitnehmern von Abmahnungen bis Zeugnissen."
Michael Tsalaganides „Als Fachanwalt für Arbeits- und Sozialrecht vertrete ich aus Überzeugung nur die Interessen von Arbeiternehmerinnen und Arbeitnehmern von Abmahnungen bis Zeugnissen."
Michael Tsalaganides ist seit über 20 Jahren aus Überzeugung für Arbeitnehmer tätig.

Gekündigt? Ihr Arbeitgeber zahlt nur noch unregelmäßig oder gar nicht mehr? Mit seiner langjährigen beruflichen Erfahrung vertritt Rechtsanwalt Tsalaganides nachdrücklich Ihre Interessen. Er schätzt Ihre Erfolgschancen bei einer Kündigung ein, und unterstützt Ihr Interesse auf Weiterbeschäftigung oder auf eine angemessene Abfindung.

Seine Empfehlung bei Kündigung: Grundsätzlich gegen die Kündigung beim Arbeitsgericht zu klagen. Dabei ist allerdings Eile geboten. Denn die Kündigungsschutzklage muss innerhalb von 3 Wochen nach Erhalt des Kündigungsschreibens beim Arbeitsgericht eingereicht werden. Wenn der Arbeitsplatz nicht gesichert werden kann, endet der Rechtsstreit beim Arbeitsgericht meistens mit einem Vergleich. Dabei wird regelmäßig eine angemessene Abfindung für den Verlust des Arbeitsplatzes sowie die Erteilung eines Arbeitszeugnisses mit guter Beurteilung vereinbart.

Ein weiterer Tätigkeitsschwerpunkt ist die Beratung und Vertretung gegenüber der Arbeitsagentur bei Streitigkeiten über den Anspruch auf Arbeitslosengeld 1. Außerdem unterstützt Michael Tsalaganides Berufstätige, die als sogenannte Aufstocker auf Arbeitslosengeld 2 angewiesen sind.

Christine Boubaris „Als Anwältin für Ehe- und Familienrecht ist mir keine Sorge fremd. Ob Sie Ihr Anliegen gerichtlich durchsetzen, oder einvernehmlich lösen möchten, ich suche nach der besten Lösung für Sie.“
Christine Boubaris hat rund 20 Jahre Berufserfahrung und kümmert sich vor allem um Fälle des Familienrechts. Einfühlsam und kompetent sucht die Fachanwältin nach individuellen Lösungen für Ihr Problem.

Das Familienrecht ist auf Ausgleich angelegt. Hier geht es nicht um Kläger und Beklagte, oder Sieger und Besiegte. Im Familienrecht geht es um den Interessenausgleich aller Beteiligten - immer orientiert am Wohl der Kinder. Christine Boubaris weist darauf hin, dass Familiengerichte die Bereitschaft zum Vergleich erhöhen möchten und es deshalb begrüßen, wenn die Eheleute mit ihren Anwälten vor Gericht erscheinen.

Auch so genannte Verfahrenskostenmandate übernimmt Christine Boubaris gern. In diesen Fällen trägt die Staatskasse die Anwaltskosten. Aus ihrer Erfahrung weiß die Fachanwältin, dass die Gerichte großzügig bei der Gewährung dieser Unterstützung sind.

Der zweite Schwerpunkt ihrer anwaltlichen Tätigkeit ist das Mietrecht. Wenn es um Wohnungskündigungen, Unstimmigkeiten bei Schönheitsreparaturen oder Wohnungsmängel geht steht Ihnen Christine Boubaris fachkundig zur Seite. Auch bei Fragen der Rechtmäßigkeit von Untervermietungen oder der berüchtigten Weißklausel berät die freundliche Anwältin Sie gern und vertritt Ihre Interessen gegebenenfalls vor Gericht.

 Termin vereinbaren

Tanja Paul „Ob Ärger mit dem Reiseveranstalter, Ihrer Fluggesellschaft oder einem Unfallgegner, in allen Fragen des Reise- und Verkehrsrechts stehe ich mit meiner Expertise an Ihrer Seite.“
Tanja Paul gründete 1997 gemeinsam mit Christine Boubaris die Kanzlei in Hamburg-Harburg. Mehr als 1000 Klienten hat sie in ihrer anwaltlichen Praxis schon vertreten. Sie fokussiert sich auf Reise- und Verkehrsrecht.

Urlaubsärger? Fachanwältin Tanja Paul verhilft Ihnen zu Ihrem guten Recht. Die Angaben im Katalog waren falsch? An erholsamen Schlaf wegen Lärm oder quietschender Betten nicht zu denken? Das Essen war ungenießbar, die Unterkunft verdreckt? Entgangene Urlaubsfreude ist zwar nicht zu ersetzen, doch ein angemessener finanzieller Ausgleich steht Ihnen zu. Aber viele Reiseveranstalter versuchen berechtigte Beschwerden einfach auszusitzen. Freundlich, aber beharrlich pocht dann Tanja Paul auf Ihr Recht.

Im Luftverkehr kommt es häufig zu ärgerlichen Verspätungen. Bis zu 600 Euro Entschädigung können Sie von den Luftfahrtgesellschaften verlangen, wenn Ihr Flug mehr als drei Stunden Verspätung hatte. Tanja Paul prüft Ihre Ansprüche gern und meldet sie mit anwaltlichem Nachdruck bei den Fluggesellschaften an.

Der zweite Schwerpunkt von Tanja Pauls anwaltlicher Tätigkeit ist das Verkehrsrecht. Im Unfallrecht geht es häufig um Schmerzensgeld oder/und Reparatur, im Strafrecht um Bußgeld, Fahrerflucht, Drogen und Trunkenheit am Steuer.

Termin vereinbaren

  • Christine Boubaris
  • Fachanwältin für Familienrecht
  • Mediatorin
  • Weiterer Schwerpunkt: Familienrecht